Ausfuhrkennzeichen Preis & Grüne Karte

Wenn man ein neues oder abgemeldetes Auto / Motorrad ins Ausland überführen möchte, benötigt dafür ein spezielles Ausfuhrkennzeichen das sog. Internationale Ausfuhrkennzeichen. Bei der Zulassungsstelle wird der deutsche Fahrzeugbrief eingereicht.

Ausfuhrkennzeichen online beantragen

Dieser wird dann entwertet und man erhält dafür einen internationalen Fahrzeugbrief, der in verschiedenen Sprachen gedruckt ist, somit ist dieser auch im Ausland zu lesen. Weiterhin erhält man zusammen mit dem neuen Fahrzeugbrief ein internationales Ausfuhrkennzeichen.

Optisch sieht das Ausfuhrkennzeichen wie folgt aus:

Es hat schwarze Buchstaben auf weißem Hintergrund und ganz rechts ist ein roter Streifen. In diesem Streifen ist mit schwarzer Schrift das Datum eingeprägt, zu dem der Versicherungsschutz endet.

Ausfuhrkennzeichen

Das Ausfuhrkennzeichen ist 12 Monate gültig, innerhalb dieser Zeit muss das Auto überführt worden sein!

Die Grüne Karte – was ist das?

Seit 1965 ist sog. Grüne Karte eingeführt worden. Es gab einen Zusammenschluss einiger europäischer Staaten die sich zum Grünen Karte Abkommen zusammen getan haben. Dieses Abkommen erlaubt es, dass man mit einer Grünen Karte durch all diese Länder fahren kann ohne den Versicherungsschutz zu verlieren. Heute sind alle EU Staaten aber aber auch viele Länder im nahen Osten beigetreten. Seit es jedoch das Euro Kennzeichen gibt, wurde diese Karte fast überflüssig, man erhält sie nur noch wenn man explizit nachfragt. Wenn man ein Leihfahrzeug hat, bekommt man diese Grüne Karte meist noch mit den Papieren übergeben.

Verkehrsübungsgelände / Schilder