Autokauf: Neu- oder Jahreswagen

Neuwagen oder Jahreswegen kaufen Tipps / Vorteile & Nachteile - Als Neuwagen werden die Fahrzeuge bezeichnet, welche direkt nach der Fertigung zum Händler kommen und dort vom Kunden gekauft werden. Das Besondere ist, dass das Auto bis dahin nie zugelassen wurde und daher nur wenige Kilometer (ca. 10 km) gefahren ist. Neuwagen werden häufig von Autohäusern gekauft, um diese den Kunden vor Ort (unabhängig vom Werk) anzubieten.

Ein neues Auto kaufen oder ein gebrauchtes?

Vorteile des Neuwagens

Die Neuwagen haben keinen Vorbesitzer und sind dadurch so erhalten, wie sie aus dem jeweiligen Werk kommen. Die potentiellen Käufer haben die Möglichkeit im Autohaus oder im Werk ihren individuellen Wagen zu gestalten. Sie haben somit vollen Einfluss auf die Ausstattung und auf die Preisgestaltung.

Nachteile des Neuwagens

Die Neuwertigkeit der Autos erzwingt allerdings den kompletten Kaufpreis. Es können nur bei speziellen Rabattaktionen geminderte Preise angeboten werden. Die Käufer müssen unter den vielen Ausstattungsangeboten und zusätzlichen elektronischen Besonderheiten wählen, ohne deren Funktion zu erfahren. Das Wunschauto kann erst nach der Bestellung besichtigt werden. Eventuelle Änderungen werden dann sehr schwierig.

Der Jahreswagen

Als Jahreswagen gelten alle Fahrzeuge die weniger als 12 Monate zugelassen worden sind. Dies bezieht sich allerdings nur auf die Erstzulassung. Diese sollte mit dem Herstellungszeitpunkt nicht mehr als 12 Monate auseinander liegen. Ansonsten gilt das neue Auto bereits nicht mehr als Jahreswagen. Autovermietungen holen sich häufig neue Autos für weniger als 12 Monate und geben diese dann an die Autohäuser zurück.

Jahreswagen sind in nahezu jedem Autohaus verfügbar. Die meisten Händler haben bereits eine gewisse Auswahl auf dem Hof, sodass die Kunden die Fahrzeuge direkt besichtigen können. Dazu werden dann gern Probefahrten angeboten. Die Fahrzeuge sind neuwertig, obwohl sie bereits einen oder mehrere Vorbesitzer innerhalb dieser 12 Monate hatten. Die Jahreswagen werden in den Autohäusern runderneuert und Kratzer oder ähnliches entfernt. Für den Käufer ist das Auto wie ein Neuwagen, der einige Kilometer gefahren ist. Ein großer Vorteil ist der Preis, denn Jahreswagen sind wesentlich günstiger als Neuwagen, aufgrund der 12 monatigen Nutzung.

Nachteile des Jahreswagens

Der Jahreswagen ist eben doch kein Neuwagen. Für den Käufer werden Mängel entfernt und er bekommt auch keine Auskunft darüber. Es ist häufig nicht ersichtlich wie sehr das Auto gepflegt wurde und in welchen Händen es war. Zudem besteht nicht die volle Garantiezeit.

Verkehrsübungsgelände / Schilder