Übungsgelände in Essen-Frillendorf

Auf folgendem Verkehrsübungsplatz in Essen-Frillendorf können Sie das fahren üben. Lernen Sie das Autofahren abseits vom richtigen Straßenverkehr. Auf dem Platz in Essen stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen sich vorab schon mal auf das Fahrleben einzustellen. Üben Sie echte Verkehrssituationen und gewinnen Sie ein Fahrgefühl für Ihr Auto und für evtl. kommende Gefahrensituationen

Verkehrsübungsplatz Essen

Weiterhin können Sie somit die Kosten bei einer Fahrschule drastisch reduzieren, denn wer schon fahren kann, braucht auch weniger Fahrstunden. Also auf gehts!


Details zu diesem Übungsplatz:

Adresse:


Verkehrswacht Essen e.V.
Am Schacht Hubert
45139 Essen-Frillendorf

Öffnungszeiten:


Der Platz ist seit dem 01.01.2015 ganzjährig täglich für Sie geöffnet .

(Mo-So) von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr (letzte Einfahrt 18.00 Uhr)

Am letzten Montag im Monat (außerhalb der Ferienzeiten) ist der Platz geschlossen.

Preise / Kosten:


Je Stunde: 6,65 €
Versicherung einmalig: 1,85 €

Telefon:


0201 - 21 56 35

Mindestalter & Voraussetzungen:


16½ Jahren gemäß Rechtsverordnung über das begleitete Fahren. Mehr Informationen auf der Webseite. Bitte vorher lesen!

Karte / Route:



Ihre Erfahrungen mit dieser Verkehrsübungsanlage?
Sie waren bereits auf dem Fahranfänger-Übungsplatz in Essen und wollen anderen Fahranfängern die Vor- und Nachteile dieses Platzes mitteilen? Dann schreiben Sie doch einfach Ihre Erfahrungen und Meinung.
Verkehrsübungsplatz Essen
Bewerten:

1 Stern - schlecht2 Sterne - mäßig3 Sterne - geht so4 Sterne - gut5 Sterne - sehr gut

2,75 von 5   |  Bewertungen: 28
Loading ... Loading ...
Erfahrungsberichte & Kommentare:
  1. Info sagt:

    Da ich gerade den Führerschein machen will, und ich bisher keine Stunde in einer Fahrschule hatte, beschloß ich mich meinem Vater mal auf einen Verkehrsübungsplatz in unserer Nähe zu fahren. Nach einer Suche im Internet fanden wir den für uns nächsten Platz in Essen Frillendorf. Geeignet ist der Verkehrsübungsplatz für Fahranfänger ab 17 Jahren oder für Leute die Ihren Führerschein schon haben, aber sich nicht ganz sicher sind alleine zu fahren. Die Anfahrt ist eigentlich sehr einfach. Ihr müsst auf der A40 in Essen-Frillendorf abfahren. Von dort aus, ist es eigentlich sehr gut beschildert. Ihr müsst einfach nur die Augen aufhalten. Etwas irreführend ist allerdings, dass ihr auf dem Weg zum VÜP in ein Gewerbegebiet kommt.

    Nach der Bezahlung kanns fast losgehen. Ihr müsst auf den Platz fahren, und den Fahrer wechseln. Ich möchte noch hinzufügen, dass ihr erst ab 17 Jahren und mit einer Führerschein besitzenden Person auf dem Gelände fahren dürft. Das Auto müsst ihr natürlich auch selbst mitbringen. Außerdem muss das Auto selbstverständlich zugelassen sein.Nun könnt ihr loslegen. Ihr könnt zuerst auf einem Übungsplatz anfahren und bremsen üben, und danach auf der Übungsstraße fahren.

  2. Info sagt:

    Die Übungsstraße ist echt schwer für Fahranfänger aber nur so lernt mann! Sie enthält sehr viele Tücken. Da wären Stoppschilder, Vorfahrtsstraßen, Ampeln, Sackgassen und Einbahnstraßen.
    Zu den Ampeln muss gesagt werden, dass sie immer auf Rot springt, wenn ihr euch nähert.
    Bei einer Straße solltet ihr ein wenig aufpassen. Sie ist eine Vorfahrtsstraße. Biegt ihr da nicht rechtzeitig nach links, sondern fahrt geradeaus, kommt eine Straße, in der ihr vorfahren müsst, durch eine geschlängelte Straße rückwärts durch müsst, und dann erst weiterfahren könnt. Das wäre dann die Sackgasse. Es gibt auch noch eine zweite, in der ihr die Möglichkeit habt, vorwärts und rückwärts einparken zu lernen.

    Am Anfang werdet ihr noch erfahren, dass es nicht erlaubt ist, mehr als 30 Km/h zu fahren. Um ehrlich zu sein, würde das auch schwer werden, da die Straßen ziemlich kurz sind. Man bezahlt für jede angefangene Stunde 5.75€ plus 1.80€ Versicherung.Für eine 5er-Karte bezahlt man 23€
    Das mit der Versicherung ist so eine Sache. Würdet ihr auf dem Platz einen Unfall bauen, würde er den Schaden bezahlt bekommen. Ihr natürlich nicht. Fahrt ihr z.B. eine Ampel an, müsst ihr selbst für den Schaden aufkommen. Vernünftigt fahren ist also oberste Pflicht.

  3. Info sagt:

    Auf dem Weg zum Übungsplatz war ich eigentlich noch nicht nervös, dies legte sich aber ganz schnell. Nach der einen oder anderen Runde legte sich die nervosität ein wenig. Am besten fand ich, dass die anderen Fahrer volles Verständnis dafür haben, wenn man das Auto abwürgt. Das passierte sehr vielen dort. Mir natürlich auch. Ihr solltet eure Eltern aber bitten, ruhig zu bleiben, da ihr euch ja konzentrieren müsst. Sie können euch natürlich mal einen Tipp geben, aber sonst solltet ihr mal versuchen allein zu recht zu kommen. Alles in allem hat es mir sehr gefallen und auch sehr geholfen. Geholfen in so fern, dass ich jetzt ruhiger in meine erste Fahrstunde gehen kann und ich schonmal ein Gefühl fürs Fahren bekommen habe. Ich finde den Verkehrsübungsplatz richtig klasse. Außerdem wird einem dort sehr geholfen, sich ein wenig auf den Straßenverkehr einzustellen, obwohl man das nicht ganz vergleichen kann, da heut zu Tage sehr viel mehr Menschen unterwegs sind. Aber man hat einen Einblick, wie schnell man sich in dem Straßenverkehr orientieren muss. Viel Spass auf diesem Verkehrsübungsplatz und allzeit gute Fahrt!

  4. Info sagt:

    Den Verkehrsübungsplatz wollten wir heute Besuchen. Leider war dieser wegen eines Fahrsicherheitstrainings geschlossen. Wäre nett gewesen wenn das im Internet gestanden hätte…

Einen Bericht schreiben:

Verkehrsübungsgelände / Schilder