Fahrsicherheitszentrum Erfurt

Ganz legal Fahren lernen ohne Führerschein. Das können Sie hier auf dem Verkehrsübungsplatz in der Nähe von Erfurt. Dort, zwischen Erfurt und Weimar, haben Sie die Möglichkeit, ohne Führerschein mit einem Mofa, Roller, Motorrad oder PKW das Fahren kennen zu lernen, Erfahrungen mit den Grundlagen in der Fahrpraxis zu machen oder spezielle Fertigkeiten (Anfahren am Berg, Rückwärts einparken, Motorradprüfungsübungen fahren) zu vertiefen.

Verkehrsübungsplatz Erfurt / Thüringen

Reduzieren Sie Ihre Fahrschulkosten und mögliche Prüfungsangst und sparen Sie darüber hinaus auch noch Geld, indem Sie die Mechaniken und Abläufe des Fahrens auf dem abgesicherten Gelände wiederholen und trainieren.


Details zu diesem Übungsplatz:

Adresse:


ADAC Fahrsicherheitszentrum Thüringen
Gebreitestraße 2
99428 Nohra-Obergrunstedt

Öffnungszeiten:


Oktober - März: 9:00 - 18:00 Uhr
April - September: 9:00 - 20:00 Uhr

letzter Einlass 75 Minuten vor Schluss

Preise / Kosten:


PKW für 75 Minuten:

ADAC-Mitglieder: 17 Euro
Nicht-Mitglieder: 19,50 Euro

Motorrad für 75 Minuten:
ADAC MItglieder: 13,00 Euro
Nicht-Mitglieder: 15,50 Euro

Telefon:


Informieren Sie sich vor Ihrer Anreise telefonisch unter (0 36 43) 4 89 14 10, ob der Platz geöffnet hat.

Mindestalter & Voraussetzungen:


Mindestalter 16 Jahre. Nur in Begleitung eines Führerscheininhabers, der mindestens 25 Jahre alt ist und seit mindestens 3 Jahren im Besitz eines gültigen Führerscheins ist.

Karte / Route:


Ihre Erfahrungen mit dieser Verkehrsübungsanlage?
Sie waren bereits auf dem Fahranfänger-Übungsplatz in Erfurt und wollen anderen Fahranfängern die Vor- und Nachteile dieses Platzes mitteilen? Dann schreiben Sie doch einfach Ihre Erfahrungen und Meinung.
Verkehrsübungsplatz Erfurt / Thüringen
Bewerten:

1 Stern - schlecht2 Sterne - mäßig3 Sterne - geht so4 Sterne - gut5 Sterne - sehr gut

3,02 von 5   |  Bewertungen: 42
Loading ... Loading ...
Erfahrungsberichte & Kommentare:
  1. ich sagt:

    Der Verkehrsübungsplatz in Nohra ist für Fahranfänger sehr ungeeignet. Die Straßen sind viel zu schmal und ohne Mittelstreifen, sodaß ein Vorbeifahren für die Anfänger sehr schwierig ist. Andere Fahrbahnmarkierung auf der Straße sind abgefahren und kaum noch zu erkennen. Die Einfahrten zum Kreisverkehr sind viel zu kurz. Das Abbiegen auf den meisten Straßen ist nicht möglich, ohne auf die Gegenfahrbahn zu gelangen. Verkehrsschilder sind kaum vorhanden, die vorgesehenen Löcher dazu schon.
    Die natürlichen Grünflächen zwischen den Fahrbahnen sind kurz gehalten und nicht nur auf die freien Flächen gemalt, das macht die Unterscheidung Straße / Grün einfacher.
    Fazit: Auf dem viel zu kleinen Platz sind viel zu viele Elemente (Anfahrschräge, Kreisverkehr, Einbhnstraße, Einparkplätze, Zebrastreifen, lange Gerade, Kurven…) integriert. Theoretisch kann der Blinker gleich die ganze Fahrt an bleiben.
    Ich (Fahrerlaubnis sein ’88 und Gernefahrer) bin die Strecke zum Schluß selber mal gefahren.

Einen Bericht schreiben:

Verkehrsübungsgelände / Schilder